Steckbrief der Division Oldtimer der Ringer des VfL Obereisesheim

Mindestalter: Jahrgang 1970
Höchstalter: Jahrgang 1970
Zustand: Möglichst fahrbereit, jedoch werden auch reparaturbedürftige Modelle auf Vordermann gebracht.
Testläufe: Jeden Donnerstag in der Eberwinhalle in Obereisesheim
  19:30 Uhr – 21:30 Uhr Motorcheck (meist Fußballtennis)
  21:30 Uhr bis ultimo Test der Fahrzeugsteuerung und Zündanlage (meist gemütliches Beisammensein in der örtlichen Gastronomie)
   
Wer, bisher: Bisher zwischen 10 – 15 ehemalige Ringer und sonstige sportliche Typen
Wer, künftig: Alle die sich mit den Ringern des VfL verbunden fühlen oder zu den Ringersympathisanten gehören, die Spaß an körperlichen und geistigen Herausforderungen haben, die …..



Korrekte Bezeichnung der Gruppe: „Die Ringeroldies“

Wenn es Zeit wird die Ringerstiefel an den Nagel zu hängen, dann wechseln die aktiven Ringer ins Lager zu den Ringeroldies. Nicht das man glaubt die Oldies würden keinen Sport mehr treiben, nein im Gegenteil die Jungs halten sich dann nur auf eine andere Art fit. Außer Wanderungen, Radtouren gibt es auch noch das berüchtigte Fußballtennis, wer da ungeübt mitmacht, wird ganz schnell feststellen, dass es die Oldies noch ganz gut drauf haben. Die Ringeroldies sind aber auch das ganze Jahr über ein fester Bestandteil der Obereisesheimer Ringer. Die helfen immer egal was es zu arbeiten gibt, ob bei der Ausrichtung der Mannschaftskämpfe oder beim veranstalten von Turnieren nehmen sich diese Jungs immer Zeit um zu helfen. Genauso Selbstverständlich nehmen Sie sich immer im Juli zum großen Eberwinfest sehr viel Zeit oder nehmen sogar Urlaub, damit dieses Event gut über die Bühne gebracht werden kann. Aber auch außerhalb des Ringens kann man immer auf die Ringeroldies zählen, den wenn irgend einer aus der Ringergemeinde Hilfe braucht, sind ein paar von Ihnen zur Stelle und helfen mit Rat und Tat. Nach vollbrachter Arbeit sitzen die Oldies dann auch mal gerne im Sportheim oder bei einem der Ihren und wissen dann auch ordentlich zu Feiern.